Petition zum Erhalt des analogen Telefonanschlusses

Seit Woche geht es durch die Medien: Die Telekom hat begonnen, ihr autarkes Telefonnetz aufzulösen und auf eine reine Internetkommunikation (IP) umzustellen. Die weitreichenste Folge für den Verbraucher ist der Wegfall seines Notstromgesicherten Analog oder ISDN-Anschlusses. Zukünftig wird das Telefonieren nur noch über einen Router möglich sein, welcher in jedem Haus installiert und 24 Stunden auf eine Stromversorgung angewiesen ist. Aus Sicht des Katastrophenschutzes ein erheblicher Rückschritt. Aber auch aus Sicht der Datensicherheit, so wird das bisher unabhängige nationale Deutsche Telefonnetz fest mit dem Internet verbunden und kann so aus der ganzen Welt abgehört werden.

Technische Schwierigkeiten auf verschiedenen Ebenen zeigen bereits, daß die gewohnte Zuverlässigkeit beim Telefonieren mit den neuen Anschlüssen nicht erreicht werden, siehe http://ul-we.de/deutsche-telekom-rustet-das-telefonnetz-auf-das-internet-protokoll-ip-um/

Bisher haben sich einige private Anbieter dagegen gestellt und bieten weiterhin die bewährten analog und ISDN-Anschlüsse an.

Eine sehr gute Zusammenfassung der Thematik mit der Möglichkeit bei einer Petition seine Stimme gegen die Umstellung einzureichen gibt es unter: https://www.change.org/p/bundeswirtschaftsminister-sigmar-gabriel-e-mail-kontakt-bmwi-bund-de-wir-fordern-beibehaltung-des-analogen-festnetzanschlusses-f%C3%BCr-unser-telefon?recruiter=43136810&utm_source=share_petition&utm_medium=email&utm_campaign=share_email_responsive

Be Sociable, Share!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  Frankreichfrançais

   

  Großbritannienenglish

   

  Hollandnederlands

   

  Italienitaliano

   

  Russlandpусский

   

  Russlandespañol

   

  Rumänienromânâ

   

  Israelעברית