Ulrich Weiner

Digitaler Behörden- und Polizeifunk (TETRA)

Hier sind Dokumente, Zeitungsartikel und Fernsehbeiträge über den gesundheitsschädlichen und technisch untauglichen TETRA-Digitalfunk der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben zusammen gefasst.

Hochwasserkatastrophe: Ausfall des digitalen Behördenfunks (BOS) – Eine umfassende Analyse

Wieder einer von Ulrich Weiners brillanten Vorträgen, den er im Rahmen der Hochwasserkatastrophen vor Sicherheits- und Katastrophenschutzleuten gehalten hat. Er beschreibt darin die aktuelle Situation in den Hochwassergebieten. Besonders geht es ihm um die Hintergründe des Ausfalles des TETRA-Digitalfunknetzes der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Dabei geht er folgenden drei Kernfragen nach und beleuchtet dies aus funktechnischer Sicht:
1. “War das eine einmalige Sache aufgrund der ungeheuerlichen Wucht der Natur?”
2. “Was sind die wirklichen Hintergründe der Systemzusammenbrüche?”
3. “Wie lassen sich unsere Rettungskräfte für die Zukunft krisensicher ausrüsten?”

Dies ist der komplette Beitrag aus allen drei Punkten. Die Fragerunde wurde aus zeitlichen Gründen weggelassen. Zusammenfassend kann aber gesagt werden, daß sich alle Einsatzkräfte ein zuverlässiges Kommunikationsmedium wünschen, welches auch krisenfest ist. Die Politik wird aufgefordert die Fehlentscheidungen der letzten Jahre umgehend zu beheben und das Milliardengrab “TETRA-Digitalfunk für die BOS” endlich zu schließen.

Bitte diesen Beitrag weitflächig verteilen. Besonders an Polizisten, die Feuerwehren und Mitarbeiter der Katastrophenschutzverbände.

__________________________________________________________________________
[INHALTSVERZEICHNIS]

00:00:00​​ Einführung zur Hochwassersituation
00:10:00 Ausfall des digitalen Behördenfunks der Polizei, der Feuerwehren und der Rettungskräfte in den Hochwassergebieten von NRW und RP.
00:13:45 Pressestimmen
​​00:20:30 Kurze Vorstellung Teil 1 bis Teil 3
00:22:00 Dokumentierte Systemausfälle des TETRA-Digitalfunks
00:36:07 Teil 2 “Was sind die wirklichen Hintergründe der Systemzusammenbrüche?”
00:36:40 Was bedeutet “TETRA” und wie funktioniert es?
00:46:25 Aufbau wie ein 2G-Mobilfunknetz
00:51:10 Abhörsicherheit?
00:54:25 Hoher Stromverbrauch – Notstromsicherheit?
01:06:40 TETRA hat keine Alarmierungsfunktion für Einsatzkräfte und Sirenen !!!
01:17:10 Eingeschränkter Reparaturservice für TETRA-Funkgeräte
01:18:45 Wer betreibt das TETRA-Digitalfunknetz?
01:24:00 Ausschnitt aus ARD-Fernsehbeitrag
01:28:35 Sicherheitsrisiko Gesundheit
02:06:19 Baumschäden durch den TETRA-Digitalfunk
02:10:00 Teil 3 “Wie lassen sich unsere Rettungskräfte für die Zukunft krisensicher Ausrüsten?”
Dazu auch der aktuelle Beitrag des VDI: https://www.vdi-nachrichten.com/technik/telekommunikation/analoge-funktechnik-ersetzt-digitalfunk-fuer-feuerwehr-und-polizei/?fbclid=IwAR12o3QZE7N75dTLlFD6NcbGdkJiWmwjyblQq-5Ae84-F218r_ZOte-ns3k

__________________________________________________________________________

Wichtigste Quellen:
Weitere TETRA-Systemausfälle:
https://ul-we.de/category/faq/tetra/systemausfalle/

Meldungen zu TETRA:
https://ul-we.de/category/faq/tetra/

Aufgezeichnete Vorträge:
https://ul-we.de/category/faq/vortrage/

Baum- und Waldschäden:
https://ul-we.de/category/faq/baumschaden/

Vorsorge Zuhause:
https://ul-we.de/empfehlungen/
https://ul-we.de/category/faq/elektrosmog-vermeiden/
https://ul-we.de/category/faq/abschirmung-strahlenschutz/

Ausfall des digitalen Polizei- und Rettungsfunks in den Katastrophengebieten

Ein leider schon vertrautes Szenario tritt auch diesmal in den Katastrophengebieten in NRW wieder ans Licht: Der digitale Behördenfunk, für die Polizei, die Feuerwehren und die weiteren Hilfsorganisationen, wie das THW, das Rote Kreutz, die Malteser, den ASB etc. fällt wie gewohnt, aus.

Der auf das TETRA-System basierende Digitalfunk für die Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) gilt schon vor seiner Einführung als “untauglich für diese Aufgabe” und insbesondere für Großschadensereignisse. In Fachkreisen wird er als eine “Abwrackprämie für Funktechnik” bezeichnet. Es ist ein Musterbeispiel dafür, wie es der Industrie immer wieder gelingt, untaugliche Systeme für überteurtes Geld an die öffentliche Hand zu verkaufen.

Als zuverlässig zeigt sich auch dieses Mal wieder die bewährte analoge Funktechnik, auf die sofort zurück gegriffen wurde. Wohl den Organisationen, welche diese Geräte noch in ihrem Bestand haben und auch die dazugehörige Infrastruktur weiter in Stand halten.

Eine Sammlung von Medienbeiträgen und weiteren Quellen sind unter: https://ul-we.de/category/faq/tetra/ Ein zusammenfassender Vortrag zu den genauen Hintergründen des TETRA-Digitalfunks ist unter: https://ul-we.de/vor-und-nachteile-von-tetra-als-behordenfunk/

Quelle:
https://www.youtube.com/watch?v=S3OtLSCPqkI

Störungen im Notrufnetz der Polizei – Auch der BOS-Digitalfunk fällt aus!

Die Liste der Störungen und der Systemabbrüche reißt nicht ab und trotz hoher Geheimhaltungsstufe dringt immer wieder etwas über die Ausfälle an die Öffentlichkeit. Dieses Mal war die Polizei in Brandenburg betroffen. Laut Medienberichten war das Notrufsystem 110 ca. 8 Stunden ausgefallen. Als Grund wird ein Stromausfall angegeben. Ein Notsystem, was Notrufe an die jeweilige lokale Polizeidienststelle weiterleitet habe aber funktioniert.

Auch dieses Mal war der angeblich so sichere digitale Polizeifunk im TETRA Standard ausgefallen. Aus Insiderinformationen ist bekannt, daß große Landstriche per Digitalfunk nicht erreichbar waren und erst nach einiger Zeit ein Notbetrieb hergestellt werden konnte. Damit reiht sich dieses Schadensereignis einer ganzen Liste an bekannt gewordenen Ausfällen ein, siehe https://ul-we.de/category/faq/tetra/systemausfalle/ Erstaunlich dabei ist zu sagen, daß der analoge Funk über Jahrzehnte diese Art von Netzausfällen nicht kannte? Ist es nicht an der Zeit bestehende Dinge neu zu überdenken und Altbewährtes zu bevorzugen? Wird hier nicht mit Milliardeninvestitionen die Sicherheit in unsrem Land weiter verschlechtert?

Quelle:
https://www.tagesspiegel.de/berlin/stoerfall-bei-der-polizei-notrufsystem-in-brandenburg-l-zusammengebrochen/22634612.html?pageNumber=1&commentId=5b116b66238c0e6d172d426a

Zahl der Insekten ist seit dem Ausbau des Mobilfunks um bis zu 80% gesunken

Wie mehrere Studien übereinstimmend jetzt feststellen, ist die Anzahl der Insekten seit den 1990er Jahren in Deutschland um bis zu 80% gesunken. Mittlerweile gilt bereits die Hälfte der registrierten Arten als bedroht. Bei Wildbienen und Hummeln sind es sogar rund zwei Drittel. Was sich für manchen Autofahrer aufgrund weniger verschmutzter Scheiben als positiv auswirkt, hat aber gravierende Folgen in der gesamten Natur. Insekten sind ein wichtiges Glied in der Nahrungskette und dafür verantwortlich, daß es vielen Pflanzen gut geht, bzw. sich diese überhaupt vermehren können.

Über die genaue Ursache rätseln die Forscher. Natürlich wird die Monokultur und der hohe Einsatz von Spritzmitteln als erstes angeführt. Das erklärt aber nicht den hohen Rückgang in den Naturschutzgebieten. Bei Bienen ist durch verschiedene Studien bewiesen worden, daß diese auf die Strahlung des Mobilfunks, auch weit unterhalb der im Moment gültigen Grenzwerte reagieren, siehe: https://ul-we.de/category/faq/tiere/

Beim Blick auf die Jahreszahlen fällt deutlich der Zusammenhang zwischen der Einführung des Mobilfunks Mitte der 1990er Jahren und dessen ungehinderten Ausbaus bis heute auf. Die Abnahme der Insekten ist parallel zu diesem Zeitverlauf. Sehr zu empfehlen ist auch ein Blick auf die Berichte der Krankenkassen, auch hier ist ein klarer Zusammenhang der Entwicklung von Burnout, Krebs, Tumoren und weiteren Krankheitssymptome im gleichen Zeitraum zu beobachten: https://ul-we.de/category/faq/mobilfunkstudien/berichte-der-krankenkassen/

Quelle:
http://www.spektrum.de/news/insektenzahl-in-deutschland-nimmt-um-75-prozent-ab/1512165

  Frankreichfrançais

   

  Großbritannienenglish

   

  Hollandnederlands

   

  Italienitaliano

   

  Russlandpусский

   

  Spanienespañol

   

  Rumänienromânâ

   

  Israelעברית

   
Themen (deutsch)