Ulrich Weiner

Gesundheitliche Fragen

“Entgiftungskongress 2023”- Beginn am 06.01.2023

Ab dem 06.01.2023 startet wieder ein Entgiftungskongress mit bekannten Fachleuten, tiefgehenden Interviews und vielen praktischen Tipps zur Umsetzung im Alltag.

Inhalte sind:
✓ Verstehe, womit Du Dich täglich vergiftest und wie Du Dich davor schützen kannst.

✓ Erkenne, wie Entgiftung funktioniert, egal ob für Kinder, schwangere und stillende Frauen, zur Therapie von Krankheiten oder zur Steigerung des Energielevels und Wohlbefindens.

✓ Begreife, warum Entgiftung essenziell ist, wenn Du gesund werden oder bleiben möchtest.

✓ Finde heraus, welche Lebensmittel Dich vergiften und welche Dich entgiften können.

✓ Durchschaue, welche Wechselbeziehungen zwischen Giftbelastung und Parasiten bestehen und warum die meisten Menschen mit beiden belastet sind.

Anzumerken ist noch, daß die größte Vergiftung unseres Körpers durch die 24-stündige Mikrowellenbelastung entsteht, deren sich sehr viele freiwillig und mit sehr hohen Strahlungswerten aussetzen. Hauptverursacher ist der W-LAN-Router, das schnurlose Telefon (DECT) und mit sehr hohen Werten, das Smartphone.

Dies gilt es als erstes zu vermeiden, damit der Körper wieder genügend Kraft hat, um richtig entgiften zu können.

Weiteres unter:
“Elektrosmog vermeiden” und “Praktische Tips”

Versteckte Mikrowellensender in Bauscheinwerfern


Hier ein Beispiel, wie in immer mehr Geräten Mikrowellensender eingebaut werden, um diese aus der Entfernung steuern und ihren Betriebszustand erfragen zu können. Laut Herstellerangaben würden diese nur “Bluethooth” enthalten, aber in der Praxis zeigt sich ein regelmäßiger Ton, der sich anhört wie ein W-LAN-Signal.

Das ist ein praktisches Beispiel von Geräten für das sogenannte “Internet der Dinge (IoT). Ziel ist es solche Geräte jederzeit von der ganzen Welt aus zu erreichen. Dafür benötigt es ein engmaschiges Mobilfunknetz und so ist für 5G auch im 1. Ausbaustadium von 800.000 neuen Sendeanlagen die Rede, siehe https://ul-we.de/5g-benoetigt-800-000-sendeanlagen/.

Ein Meßgerät welches die Signale hörbar macht, ist sehr zu empfehlen, da immer mehr Haushaltsgeräte davon betroffen sind. Details unter https://ul-we.de/empfehlungen/ und https://ul-we.de/category/faq/praktische-tips/

1 2 3 49

  Frankreichfrançais

   

  Großbritannienenglish

   

  Hollandnederlands

   

  Italienitaliano

   

  Russlandpусский

   

  Spanienespañol

   

  Rumänienromânâ

   

  Israelעברית

   
Themen (deutsch)