Ulrich Weiner

Elektrosmog

Onlinekongress: “Wandelwoche” mit Interview zum Tag der EHS am 16.06.2022

Diese Tage läuft der Onlinekongress „Wandelwoche“. Wir leben in einer Zeit des schnellen Wandels und um so wichtiger ist es hier im Inneren wie im Außen mitzukommen. Darum soll es bei diesem Kongress gehen und es sind viele Referenten zu dieser Thematik eingeladen.

Am Tag der EHS findet Ihr dort ein aktuelles Video von mir, wo ich konkret über aktive und praktische Schritte zum Schutz vor Strahlung spreche.

Die Teilnahme ist im Basispaket kostenfrei. Für weitere Angebote und die Vielzahl der Interviews gilt immer der Grundsatz: „Prüfet und das Gute behaltet“.

Ist eine Mikrowelle strahlendicht?

Dieser einfache Versuch an einem Mikrowellenherd, wie sie in vielen Küchen benutzt werden, gibt einen Einblick, wie dicht diese wirklich sind. Somit stellen sie ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko für ihre Nutzer und die Menschen, welche in direkter Umgebung sind, dar. Besonders erschreckend ist, daß  W-LAN und Smartphone ebenfalls mit Mikrowellentechnologie arbeiten und dieser Umstand vielen unbekannt ist. Siehe “Ist W-LAN eine Mikrowellentechnologie?und “Mikrowellentechnologie bei 5G und Smartphones?

Weitere praktische Tips unter https://ul-we.de/category/faq/praktische-tips/ 
Messgeräte und weitere Tips mit Rabattcodes sind unter:
https://ul-we.de/empfehlungen/

Strahlenschutzanzüge in modernem Design

5G – Alarmierende Studien – Warnung für Kinder/Schwangere/kranke und alte Menschen


Zum Inhalt:
Das Bundesamt für Strahlenschutz (BFS) warnt und mahnt zum Schutz von Kindern, Alten und Kranken. Zudem geben sie zu, daß es “Unsicherheiten in der Risikobewertung bei intensiver Nutzung des Handys” gibt.

Das Video beginnt mit der Lüge der Mobilfunkindustrie, daß eine Videoübertragung oder eine vernetzte Fabrik nur mit 5G möglich ist. Die Wahrheit ist, daß Glasfaser um ein vielfaches schneller und zuverlässiger ist, als es je mit 5G möglich wäre. Ebenso braucht ein autonomes Fahrzeug kein 5G, sondern arbeitet in sich selbständig. 5G wird nur gebraucht, um die Autos mit Hilfe von “Künstlicher Intelligenz” (KI) über große Rechenzentren fern zu steuern und zu überwachen, siehe https://youtu.be/6t-BkM5c16U Die EU steuert im Moment 700 Millionen an Gelder für 5G zu, aber keines dieser Projekte dient der Risikoforschung.

1 2 3 16

  Frankreichfrançais

   

  Großbritannienenglish

   

  Hollandnederlands

   

  Italienitaliano

   

  Russlandpусский

   

  Spanienespañol

   

  Rumänienromânâ

   

  Israelעברית

   
Themen (deutsch)