Systemausfälle (TETRA)

In dieser Kategorie sind alle Unterlagen über dokumentierte Ausfälle des TETRA-Digitalfunknetzes zusammengefasst. Davon betroffen ist in erster Linie der Polizei- und Rettungsfunk, ein Umdenken der Verantwortlichen ist dringend erforderlich.

Münchner Polizei kehrt zum bewährten Analogfunk zurück

Die Mängel des digitalen Behördenfunks haben die Polizeidirektion München dazu veranlasst, die Nutzung des seit Dezember 2010 im Betrieb befindlichen TETRA-Netzes zu unterlassen und wieder zum bewährten Analog-Funk zurückzukehren. Die von unabhängigen Technikern seit Jahren vorgebrachten Schwachstellen haben sich im Praxiseinsatz gezeigt und machen eine für die Sicherheitskräfte zuverlässige Kommunikation unmöglich. Mit dieser Entscheidung ist München nicht die erste Stadt, siehe https://ul-we.de/der-digitalfunk-tetra-ein-sicherheitsrisiko-wieviel-warnungen-braucht-es-noch/

Der genaue Bericht des Münchner Merkur ist unter http://www.merkur-online.de/nachrichten/muenchen/probleme-beim-polizeifunk-neues-digi-netz-abgeschaltet-meta-1130069.html
zu finden.

Der Spiegel berichtet über den Digitalfunk TETRA

Mit großer Freude habe ich den aktuellen Bericht des Magazins “Der Spiegel” zum Thema TETRA-Digitalfunk gelesen. Der Titel “Milliarden im Funkloch” trifft die Thematik sehr gut und beinhaltet alle wichtigen Argumente, die seit Jahren vorgebracht werden. Hoffentlich lesen das auch die Verantwortlichen und handeln, bevor noch mehr Tote unter den Sicherheitskräften zu beklagen sind.

Details und weitere aktuelle Meldungen zu TETRA unter https://ul-we.de/category/faq/tetra/

Britische Polizei meldet 93 Systemausfälle des Englischen TETRA-Netzes zwischen 2005 und 2008

Besorgte Verantwortliche der Britischen Polizei haben sich mit einem internen Bericht an die BBC gewandt. Darin ist von 93 Ausfällen des digitalen Behördenfunks im TETRA Standard in den Jahren 2005 bis 2008 die Rede. Seit seiner Einführung unter dem englischen Namen “Airwave” im Jahr 2000 läuft das System schon instabil und trotz der langen Betriebsdauer konnte bis heute kein zuverlässiger Betrieb erreicht werden. Hauptursache ist die schnelle Netzüberlastung durch die Zentralisierung des Systems. Zudem werden die Gesundheitsschäden bei den Beamten und Anwohnern immer deutlicher sichtbar. Im Januar 2010 haben die ersten 176 Polizisten wegen anhaltenden Gesundheitsschäden Klage gegen ihren Arbeitgeber erhoben. Die Britischen Behörden rechnen mit Schadensersatzansprüchen in mehrstelliger Millionenhöhe, da bei einigen bereits die vollständige Arbeitsunfähigkeit eingetreten ist. Weitere Beamte und Anwohner haben sich bereits angeschlossen und ein Ende der Klagewelle ist noch nicht in Sicht.

Hier eine kurze Zusammenfassung der Netzausfälle von 2005 bis 2008:

AIRWAVE BREAKDOWNS
2005 – 26 faults logged
2006 – 19 faults logged
2007 – 14 faults logged
2008 – 34 faults logged

Der englischsprachige Originalbericht ist unter
http://news.bbc.co.uk/2/hi/uk_news/england/devon/7946463.stm zu finden.

Empfehle dazu weiter den Bericht des englischen Wissenschaftler Dr. B. Trower, der sich damit 2001 an die Englischen Behörden gewand und all die jetzt auftretenden Probleme bereits damals voraus gesagt hat. https://ul-we.de/trower-report-uber-die-gefahren-von-tetra/

Aber auch andere Länder haben bereits ähnliche Erfahrungen gemacht, so fordern die Niederländischen Feuerwehrgewerkschaften die Abschaltung von TETRA und dir Rückkehr zum bewährten Analogfunk. Siehe https://ul-we.de/feuerwehrgewerkschaften-in-den-niederlanden-fordern-abschaltung-von-tetra-und-ruckkehr-zum-bewahrten-analog-funk/ und https://ul-we.de/frage-gibt-es-erfahrungsberichte-von-tetra-aus-anderen-landern/

Bedauerlicherweise soll trotz aller negativen internationalen Erfahrungen das TETRA-System auch bei uns in Deutschland eingeführt werden. Der Widerstand dagegen wächst an allen Orten und auch die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat auf einer Tagung verschiedenste Experten zu diesem Thema befragt. Eine Zusammenfassung der einzelnen Vorträge finden Sie unter https://ul-we.de/vortrag-uber-die-risiken-von-tetra/ eine ausführliche DVD mit allen Vorträgen läßt sich unter https://ul-we.de/tagung-der-gewerkschaft-der-polizei-gdp/ bestellen.

Weiter Berichte und Pressemeldungen zum Thema TETRA-Digitalfunk der BOS unter https://ul-we.de/category/faq/tetra/

Feuerwehrgewerkschaften in den Niederlanden fordern die Abschaltung von TETRA und Rückkehr zum bewährten Analog-Funk

Dass beim digitalen TETRA-Funk der BOS erhebliche technische Mängel vorhanden sind, ist seit seiner Entwicklung in den 1990er Jahren bekannt. Jetzt aber bekommen die Einsatzkräfte vor Ort dies massiv zu spüren. Nach ersten Toten bei den niederländischen Feuerwehren ziehen die vier Gewerkschaften für das Feuerwehrpersonal jetzt die Notbremse. Sie fordern die sofortige Absetzung des Digitalfunks im TETRA Standard (in den Niederlanden C2000 genannt) und die Wiedereinführung des bewährten Analogfunks.

Der englischsprachige Originalartikel ist zu finden unter http://www.telecompaper.com/news/article.aspx?cid=754789

Weitere Artikel zu Erfahrungen aus Ländern, die den Digitalfunk TETRA schon länger benutzen: https://ul-we.de/frage-gibt-es-erfahrungsberichte-von-tetra-aus-anderen-landern/.

Weitere Informationen rund um das Thema TETRA-Digitalfunk unter https://ul-we.de/category/faq/tetra/

1 5 6 7

  Frankreichfrançais

   

  Großbritannienenglish

   

  Hollandnederlands

   

  Italienitaliano

   

  Russlandpусский

   

  Spanienespañol

   

  Rumänienromânâ

   

  Israelעברית