W-LAN

Wie können beliebig viele PCs mit einem DSL-Router ans Internet angeschlossen werden?

Auch wenn alle Netzwerk- bzw. Internetanschlüsse an einem DSL-Router belegt sind, können dennoch weitere PCs angeschlossen werden. Am besten man besorgt sich einen „Switch“, der für wenige Euro in verschiedenen Größen zu bekommen ist. So lassen sich die Netzwerkanschlüsse beliebig „vermehren“. Im Prinzip ist das nichts anderes als ein Verteiler für Internetanschlüsse.

Frage: Ist es möglich, bei Kombinationsgeräten (z.B. Fritzbox, Speedport etc.) im Internet zu surfen bzw. über das Internet zu telefonieren und dennoch den W-LAN abzuschalten?

Antwort: Ja, neuere Gräte haben dafür sogar einen separaten „W-LAN Ein- und Ausschalter“ am Gehäuse. Bei älteren Geräten lässt sich der W-LAN Sender über das Konfigurationsmenü per PC dauerhaft ausschalten. Alle anderen Funktionen bleiben aktiv und es kann mit einem bzw. mehreren PCs, die über das kabelgebundene LAN angeschlossen sind, weiter im Internet gesurft werden. Das gleiche gilt für alle Telefone, die per Kabel angeschlossen sind.

Buchtip: Mobilfunk – die verkaufte Gesundheit

Von Dr. med. Hans-Christoph Scheiner und Ana Scheiner

Ein ungemein wichtiges Buch aus ärztlicher Sicht – aus der Mobilfunk-Diskussion nicht mehr wegzudenken … Das Buch nennt die Gefahr beim Namen und zeigt auf, wie man sich wehren kann.

Inhalte:
Kinder sind die ersten Opfer.

Wie die technischen Informationstechnik die Biologie stört.

Wie technische Information zur biologischen Desinformation wird.

Mobilfunksignaltechnik kann Erbgutschäden und andere Veränderungen … hervorrufen […]

Michaels Verlag, 2. Aufl. Nov. 2006, ISBN 13:978-3-89539-170-5

  Frankreichfrançais

   

  Großbritannienenglish

   

  Hollandnederlands

   

  Italienitaliano

   

  Russlandpусский

   

  Russlandespañol

   

  Rumänienromânâ

   

  Israelעברית