Ulrich Weiner

Frage: Strahlen Navigationssysteme?

Antwort: Kommt drauf an. Die meisten im Handel erhältlichen Geräte sind passive Systeme. Das bedeutet, diese empfangen die Satelitensignale des Global Positions System (GPS) und gewinnen daraus die aktuellen Koordinaten. Diese werden mit den Kartendaten, welche im Gerät bzw. auf einer DVD/Speicherkarte gespeichert sind, verglichen und der aktuelle Standort angezeigt. Strahlung entsteht dabei vom Gerät keine, wohl aber von den Satelliten.

Achtung: Bei neueren Geräten finden sich häufig Anwendungen die auf Bluetooth basieren. Dieser Kurzsteckenfunk sendet dauernd und ist oft nur mühsam über das Menü abschaltbar.

Anders verhält es sich bei Handys, die eine Navigationsfunktion eingebaut haben. Dort werden die Daten, die für eine Wegberechnung notwendig sind, von einem Server via gepulstem Handysignal angefordert und übertragen. Das Gerät funkt also immer wieder in verschiedenen Abständen.

Sicherer ist auch in diesem Gebiet auf Autarkie zu setzen und lieber das Kartenlesen zu üben. Der Grund ist ganz einfach: Der Betreiber des GPS Systems ist das Amerikanische Militär und wenn die wollen, schalten sie es einfach ab, oder verfälschen die Daten, dass kein Navigationssystem der Welt mehr richtig funktioniert. Ist alles schon mal vorgekommen und kann jeder Zeit wieder passieren.

Frage: Ist eine Solaranlage zur Stromerzeugung auf dem Dach schädlich?

Antwort: Solardächer an sich sind kein Problem, wohl aber die dazu gehörenden Wechselrichter. Das Zerhacken des sauberen Sonnen-Gleichstroms (DC) in Wechselstrom (AC) produziert einiges an Oberwellen und auch ein entsprechendes elektrisches- bzw. elektromagnetisches Feld. Von dem her kann ich nur empfehlen, diese weit weg von den Wohnbereichen, z.B. in einer Scheune, Garage etc. zu installieren und mit einem abgeschirmten Stromkabel, dann einen entsprechenden Stromzähler anzufahren.

Alternativ empfiehlt sich über eine Inselstromanlage mit Batterien nachzudenken, damit verfügt man über eine eigene Stromversorgung mit bestem umweltfreundlichen Gleichstrom (DC). Überschüsse lassen sich immer noch via Wechselrichter ins öffentliche Netz verkaufen und man selber bleibt doch unabhängig von den Energiekonzernen. Dafür gibt es im Moment auch mehr Förderung als für Anlagen, die nur Strom einspeisen.

Frage: Wie weit sollten Zuggleise/Bahn-Oberleitungen von einer Wohnung weg sein?

Antwort: Das Thema Zugstrom fällt in den niederfrequenten Bereich. Gerade um die Gleistrassen gibt es daher eine Menge an Magnetfeldern und Kriechströmen etc. Von dem her ist es besser, so weit weg wie möglich zu wohnen. Dazu kommt noch, dass der Zugfunk zunehmend digitalisiert wird (GSM-R) und somit entlang der Eisenbahnlinien ein weiteres bahneigenes Mobilfunknetz besteht, welches wiederum zur Hochfrequenzbelastung beiträgt.

Frage: Eine Person hört ständig einen Unterton, der mal stärker und mal schwächer ist, sie vermutet einen Zusammenhang mit der Strahlung. Kann das sein?

Antwort: Ja, das kann sein. Dieses Phänomen wird in der wissenschaftlichen Literatur als „Mikrowellenhören“ bezeichnet. Die genauen Zusammenhänge sind aber noch nicht klar erforscht. Auch gibt es einen direkten Zusammenhang zwischen Funkstrahlung und Tinnitus. Davon sind alle Altergruppen betroffen, darunter erstaunlich viele junge Leute.

 

Frage: Wieso sind die Radiowecker mit Stromkabel gefährlich, während die mit Batterien ungefährlich sind?

Antwort: Jedes Gerät, welches an eine Steckdose angeschlossen ist, wird mit Wechselstrom durchflossen, welcher ständig ein elektrisches Feld abgibt. Dazu kommt im Fall des Radioweckers auch noch das Magnetfeld des eingebauten Transformators bzw. eines Schaltnetzteils. Die Reichweite dieser Strahlung ist auf wenige Meter beschränkt, aber wenn ein solches Gerät neben dem Kopfkissen oder auf einem Nachtkästchen steht, ist es sehr nah. Daher bitte alle elektrischen Geräte aus dem Schlafumfeld entfernen und am besten darauf achten, dass der Strom zum Schlafen abgeschalten ist. Alternativ kann ein Wecker mit Batteriebetrieb, noch besser einer zum Aufziehen und eine Nachttischlampe, ebenfalls mit Batteriebetrieb, verwendet werden.

  Frankreichfrançais

   

  Großbritannienenglish

   

  Hollandnederlands

   

  Italienitaliano

   

  Russlandpусский

   

  Spanienespañol

   

  Rumänienromânâ

   

  Israelעברית